Golgi-Punkt-Schmerztherapie
Ausbildung www.golgi-plus.de 

Mechanorezeptoren des Golgi-Sehnenapparates werden durch Druck so stimuliert, dass sich die verkürzte und verhärtete Muskulatur in wenigen Minuten entspannen kann. Dies geschieht reflektorisch über das zentrale Nervensystem. Dysfunktionale und verklebte Strukturen des faszialen Bindegewebes werden gleichzeitig regeneriert.

Mit der anschließenden Triggerpunktbehandlung im Muskelgewebe findet die verhärtete und schmerzauslösende Muskelfaser wieder in ihren heilen, physiologischen Zustand zurück.

Diese Schmerztherapie kann angewendet werden bei akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule:

- Arthrose (Gelenkverschleiß)              
- Wirbelsäulenbeschwerden
- Schulter-Arm-Beschwerden
- Tennisarm
- Golferellenbogen
- Ischialgien
- Nervenschmerzen
- Kopfschmerzen, Migräne
- Fersensporn
- usw.